Hallo Gast, bitte registriere dich um alle Funktionen nutzen zu können!

Mach's gut, CyanogenMod. Hallo LineageOS. ♥ Unsere Community freut sich auf die neue Ära.

Wie soll ich meine Frage im LineageOS Forum posten?


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LOS Verschlüsselung TWRP
#1
Hallo,
ich habe ein BQ Aquaris X5 und "lineage-14.1-20170629-nightly-paella-signed.zip"installiert.
Die Verschüsselung des Smartphons mit 4 stelligem PIM hat funkionier.
Leider wird im TWRP-recovery dieser Pin nicht erkannt.
Hat jemand einen Tip?
MfG
Antworten
#2
Leider keine Anwort.

Aber das gleich problem auf einem Wileyfox Swift.
Antworten
#3
Meines Wissens sollte der Entschlüsselungs-PIN immer noch der vorherige sein. Wenn du in LOS einen neuen PIN eingibst müsste der nur für's Entsperren gelten, nicht für die Verschlüsselung. Die Verschlüsselungs-PIN ließe sich auch nicht einfach ändern, dazu müsste das komplette Gerät erst mit der alten PIN entschlüsselt und dann mit der neuen verschlüsselt werden. Also nichts was in 2 Sekunden geändert ist.

Habe selber z.B. mein Nexus4 von Stock Android damals auf CM geflasht, dabei blieb die bestehende Verschlüsselung mit der vorherigen PIN auch für CM gültig ohne daß ich was eingeben mußte.
Antworten
[-] Die folgenden (2) User sagen Araldo Danke für diesen Beitrag:
oldrunner (20.08.2017), Pulli67 (10.07.2017)
#4
Wie soll ich es sagen?

Ich will hier nicht "den Klugscheißer" miemen.

Ja das Telefon verschlüsseln ist lobenswert und es ist ohne Diskussion sicher keine Frage.

Aber wenn man mit Nigthlys/Weeklys arbeitet und sein Gerät immer auf den aktuellsten Stand von Android bringt ist eine Verschlüsselung eher nicht zu empfehlen.
Einige werden jetzt sagen, der spinnt ich mach das schon lange so und hatte noch nie Probleme - klar glaube ich gerne, aber wenn es mal zu Problemen kommt sind diese nicht ohne - unter Umständen bis hin zum totalen Datenverlust. Sad  

Meine persönliche Erfahrung ist die, lass die Finger von der Verschlüsselung bei Nigthlys, ein sicheres Passwort zum entsperren des Gerätes tut es allemal.

Gruß Pulli67
Antworten
#5
Hallo Pulli67

Folgende Frage zu deiner Empfehlung:
Wenn das Gerät nicht verschlüsselt ist, dann kann bei Verlust doch jeder via TWRP das Gerät mounten und auf die Daten zugreifen oder?
Die TWRP Policy ist ja, kein Passwort anzubieten, sondern die Android Verschlüsselung zu empfehlen: https://twrp.me/faq/securetwrp.html
Oder wäre der Umkehrschluss, dass wer mit Nightlys "experimentiert", der sollte ohnehin keine vertraulichen Daten auf seinem Gerät speichern? Confused

Gruss
Kabu83

(10.07.2017, 18:36)Pulli67 schrieb: Wie soll ich es sagen?

Ich will hier nicht "den Klugscheißer" miemen.

Ja das Telefon verschlüsseln ist lobenswert und es ist ohne Diskussion sicher keine Frage.

Aber wenn man mit Nigthlys/Weeklys arbeitet und sein Gerät immer auf den aktuellsten Stand von Android bringt ist eine Verschlüsselung eher nicht zu empfehlen.
Einige werden jetzt sagen, der spinnt ich mach das schon lange so und hatte noch nie Probleme - klar glaube ich gerne, aber wenn es mal zu Problemen kommt sind diese nicht ohne - unter Umständen bis hin zum totalen Datenverlust. Sad  

Meine persönliche Erfahrung ist die, lass die Finger von der Verschlüsselung bei Nigthlys, ein sicheres Passwort zum entsperren des Gerätes tut es allemal.

Gruß Pulli67
Antworten
#6
Ich glaube nicht, dass das Problem mit LOS (Nigthlys/Weeklys) zu tun hat, sondern eher mit TERP-recovery.
Sobald es eine neue Version von TWRP gibt, werde ich es wieder mit Verschlüsselung probieren.
Gruß Oldrunner
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste