Hallo Gast, bitte registriere dich um alle Funktionen nutzen zu können!

Mach's gut, CyanogenMod. Hallo LineageOS. ♥ Unsere Community freut sich auf die neue Ära.

Wie soll ich meine Frage im LineageOS Forum posten?


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[LineageOS] LineageOS verbiegt MAC Adressen
#1
Exclamation 
Zwei Moto Z mit LineageOS versehen und es gab erhebliche Probleme im Bereich WLan. Nach einiger Suche stellte ich fest, dass nach dem bespielen der beiden Moto Z identische MAC Adressen vorhanden waren und die Probleme damit erklärbar.

Ich habe dann als Lösung dem einen Gerät einen EX Kernel geflasht und jener hat dann die "alte" MAC Adresse auf dem einen Gerät wiederhergestellt, so dass die WLan Probleme vorerst behoben waren.

Nun habe ich ein Moto G4 geflasht und musste ebenso beobachten, dass LineageOS (auch CM soll das schon gemacht haben) die MAC Adresse verbogen hat.

Warum ist die scheinbar schon lange vorhandene Macke immer noch bei den ROMs von LineageOS an Bord und warum kann ein EX Kernel das beispielsweise "besser"?


Gruß
Frank
Antworten
#2
Ich habe hier zwei MotoG3, keinerlei Probleme in der Richtung. Seit CM 12.1 hat jedes Gerät seine ursprüngliche MAC Adresse. Ist auch das erste Mal dass ich höre dass CM bzw. LOS die MAC ändern würden. Ich kenne so etwas nur von meinen früheren "Experimenten", anderer Kernel, Tools um am System zu schrauben, Backup von einem zweit Handy versehentlich auf das andere geflasht.

Hilfreich wäre sicherlich wenn du detailliert beschreibst was du mit den Droiden gemacht hast. Wie vorbereitet, wie installiert, wie eingerichtet, wie ... Je genauer wir das wissen um so besser lässt sich das Problem einkreisen und evtl eine Lösung finden.

Hast du Quellen zu der vermeintlichen "Macke"?

Sent from my MotoG3 using CyanogenMod Forum mobile app
Antworten
#3
Das Thema sehe ich auch nicht grundsätzlich. Ich habe die beiden Moto Z, wie das Moto G4 entsprechend - boatloader entsperren, TWRP rauf, LineageOS rauf eingerichtet. Danach hatten alle drei Geräte eine andere MAC Adresse und die zwei Moto Z eine identische.

Hier gibt es enige wenge Berichte:
https://www.lineage-os-forum.de/Thread-L...ac+adresse
https://www.lineage-os-forum.de/Thread-C...ac+adresse
...

https://www.reddit.com/r/LineageOS/comme...000000000/
...

Bei XDA ist das Thema auch aufgekommen, wie auch bei android-hilfe.de

Es wird halt nur dann sichtbar, wenn die MAC Adressen doppelt sind und zwei Geräte in einem WLan benutzt werden und auch dann muss man das Problem erstmal schnallen.


Frank
Antworten
#4
Kann es leider auf meinen Droiden nicht reproduzieren. Dass es an dem WLAN-Ländercode oder WPS liegt kann ich mir nicht vorstellen.

In den verlinkten Artikeln von dir wird auch von einer MAC aus lauter Nullen geschrieben. Hatte das Mal auf dem 5830i unter Ace-i-Sure. Lag an einem Fehler im Kernel, aber der Effekt ist anders, es wird bei jedem Neustart eine andere MAC generiert. Mit aktiviertem MAC Filter auf dem Router war das nicht wirklich optimal. Wie auch immer, ich vermute dass dein Problem ein anderes ist als das von Reddit.

Was mir in dem Link zu unserem Forum auffiel ist die Erwähnung einer anderen Struktur. Die Installation von LOS erfordert TWRP 3.1.1 oder höher, unter Android 7.x gab es Veränderungen mit welchen ältere TWRP Versionen nicht klar kommen. Hast du ein aktuelles TWRP drauf?

Die Adresse liegt fest in der Hardware, wird vom OS ausgelesen und verwendet. So sollte es zumindest sein. Dass eine Installation fehlschlägt kann vorkommen, aber bei zwei Geräten gleichzeitig eher unwahrscheinlich. Komplett auszuschließen ist's wenn es auf 3 Geräten Auftritt wovon eines sogar eine andere Hardware besitzt. Nach welcher Anleitung bist du vorgegangen, evtl findet sich dort etwas das weiterhilft?

Gib Rückmeldung über die zwei Fragen dann schauen wir weiter. Smile

Sent from my MotoG3 using CyanogenMod Forum mobile app
Antworten
[-] Die folgenden (1) User sagen DarkStar Danke für diesen Beitrag:
Liftboy (12.12.2017)
#5
Ist das mit der MAC vielleicht ähnlich wie mit der IMEI bei Samsung? Dass die eben nicht in Hardware gegossen ist, sondern in einer Datei steht und somit lösch- und überschreibbar ist?

Nur so ein Gedanke.
Antworten
#6
(12.12.2017, 15:09)DarkStar schrieb: Was mir in dem Link zu unserem Forum auffiel ist die Erwähnung einer anderen Struktur. Die Installation von LOS erfordert TWRP 3.1.1 oder höher, unter Android 7.x gab es Veränderungen mit welchen ältere TWRP Versionen nicht klar kommen. Hast du ein aktuelles TWRP drauf?

Die Adresse liegt fest in der Hardware, wird vom OS ausgelesen und verwendet. So sollte es zumindest sein. Dass eine Installation fehlschlägt kann vorkommen, aber bei zwei Geräten gleichzeitig eher unwahrscheinlich. Komplett auszuschließen ist's wenn es auf 3 Geräten Auftritt wovon eines sogar eine andere Hardware besitzt. Nach welcher Anleitung bist du vorgegangen, evtl findet sich dort etwas das weiterhilft?

Gib Rückmeldung über die zwei Fragen dann schauen wir weiter. Smile

Ja, das TWRP war größer gleich 3.1.1

Bei den Moto Z bin ich von einem "alten" Stand mit Android 6 und entsprechender Radio Version gekommen. Da hatte ich es bereits munkeln hören, dass die MAC Adresse dort von Seite Motorola nicht blockiert gewesen wäre und es daher rührt. Mit aktuellerer Radio VErsion hätte es nicht sein sollen. Das war jedoch eine einzelne Aussage. Nachdem ich gerade frisch ein Moto G4plus auf diese Weise aufgesetzt hatte, habe ich vorsorglich erstnmal alle updates im stock durchlaufen lassen. Aber auch hier hat sich im Ergebnis die MAC Adresse verbogen.

Die Information zu dem Thema kam aus dieser Ecke:

https://www.android-hilfe.de/forum/root-...t-10670744

Ein weitere user hatte mich angeschrieben und berichtet, dass jenes Problem bereits mit CyanogenMod dirverse male auftauchte.

Mich wundert in dem Kontext, dass ein Elemental X Kernel das Problem beseitigt unter LineageOS.


Frank

PS: Vielen Dank für Deine Mühe!

(12.12.2017, 15:14)InTheY2K schrieb: Ist das mit der MAC vielleicht ähnlich wie mit der IMEI bei Samsung? Dass die eben nicht in Hardware gegossen ist, sondern in einer Datei steht und somit lösch- und überschreibbar ist?

Nur so ein Gedanke.

Ja, das war der Ansatz von dem user im Android-Hilfe Forum. Jener hat es hier von der Radio Version abhängig gemacht. Aber auch da, warum verhält sich ein Elemental X Kernel dabei anders. Es ist halt eine Lösung mit dem Kernel mit der ich leben kann.


Frank
Antworten



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  LineageOS Forum Line.Dev 40 10.070 Vor 5 Stunden
Letzter Beitrag: CM-Psycho
  Medion Lifetab P9702 - TWRP, Root, LineageOS ??? refallis 0 424 09.09.2018, 20:40
Letzter Beitrag: refallis
  LineageOS: Geräteliste Line.Dev 24 13.763 09.05.2018, 19:45
Letzter Beitrag: Beilxp
  [LineageOS] Verträglichkeit LineageOS vs. Repeater??? TausRbeiD 4 852 03.05.2018, 21:21
Letzter Beitrag: TausRbeiD
  [LineageOS] Nexus 6 Lineageos 15.1 alihannibal2018 1 631 27.01.2018, 23:16
Letzter Beitrag: Araldo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste