Hey, bitte registriere dich, um alle Funktionen nutzen zu können!

Mach's gut, CyanogenMod. Hallo LineageOS. ♥ Unsere Community freut sich auf die neue Ära.

Wie soll ich meine Frage im LineageOS Forum posten?


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Moto G7 => Flashen TWRP Fehler
#1
Hallo,

ich wollte mein Moto G7 mit LOS beglücken und bin leider beim Flashen des TWRP hängen geblieben.

Habe mich strickt nach der offiziellen Seite gehalten und den Booloader erfolgreich entsperrt (Motorola Account angelegt und mir dort den Unlock Code besorgt.).
Lief alles super, bis ich den TWRP flashen wollte und da hänge ich nun.

Folgendes erhalte ich nach dem Aufruf von
Code:
fastboot flash boot twrp-3.3.1-2-river.img
:

Code:
target reported max download size of 536870912 bytes
sending 'boota' (27096 KB)...
OKAY [  0.662s]
writing 'boota'...
(bootloader) Invalid partition name boota
FAILED (remote failure)
finished. total time: 0.663s

Ich habe diverse Informationen aus dem Netz verarbeitet und probiert, aber leider erhalte ich immer das gleiche Ergebnis.
Bisher ist das Gerät noch lauffähig, aber da ich LOS das erste mal installiere, habe ich Bedenken das hier etwas kaputt geht.

Ich nutze ein Debian System wo "fasboot" und "adb" installiert ist und ich habe damit erfolgreich ein SailfishOS System auf einem Sony Gerät geflasht.
Auch das Connecten des Gerätes (bzgl. USB2/3) funktioniert.

Habe auch schon

Code:
fastboot getvar current-slot
current-slot: a
finished. total time: 0.000s
probiert mit einzubauen über:

Code:
fastboot flash boot_a twrp-3.3.1-2-river.img
target reported max download size of 536870912 bytes
sending 'boot_a' (27096 KB)...
OKAY [  0.663s]
writing 'boot_a'...
(bootloader) Image boot failed validation
(bootloader) Preflash validation failed
FAILED (remote failure)
finished. total time: 0.664s

... was aber auch nicht`s gebracht hat.

Habe auch die TWRP Version davor versucht. Gleiches Ergebnis!

Blöde Frage: Benötige ich die "adb-Tools" überhaupt?
Nach der Anleitung kann ich auch Alternativ in den Fasboot Modus über die Tastenkombi "Volume Down + Power" wechseln anstelle:

Zitat:Temporarily booting a custom recovery using
fastboot
  1. Download a custom recovery - you can download TWRP. Simply download the latest recovery file, named something like
    twrp-x.x.x-x-river.img
    .
  2. Connect your device to your PC via USB.
  3. On the computer, open a command prompt (on Windows) or terminal (on Linux or macOS) window, and type:
    adb reboot bootloader

    You can also boot into fastboot mode via a key combination:
    • With the device powered off, hold Volume Down + Power.
  4. Once the device is in fastboot mode, verify your PC finds it by typing:
    fastboot devices


Wenn ich in den Fasboot Modus wechsel und auf der Konsole/Terminal folgendes absetze, erhalte ich nachfolgende Ausgabe:

Code:
adb reboot bootloader* daemon not running. starting it now on port 5037 *
* daemon started successfully *
error: no devices/emulators found

Vielleicht liegt ja auch hier mein Fehler!



Wäre blöd wenn meine Reise hier schon scheiter bevor ich LOS überhaupt installiert bekommen habe.
Antworten
#2
Danke, habe das Problem gelöst!
Antworten
#3
Gucke mal nach ob USB-Debugging noch eingeschaltet ist. Wenn ja, kannst Du eventuell auch mit
fastboot boot <recovery_filename>.img
direkt ein Image (das Image von TWRP) booten.

G900F mit LOS16
Antworten
#4
(13.12.2019, 20:50)LOS-Tux schrieb: Danke, habe das Problem gelöst!

Kannst Du bitte kurz beschreiben wie Du das Problem gelöst hast, habe evtl. das gleiche Problem mit einem Moto Z.

Danke vorab.
Antworten
#5
Ich habe einen Fehler beim entsperren des BT gemacht.
Der war nicht wirklich entsperrt und hatte das zuerst nicht gesehen.
War ein bisserl unglüklich gemacht.
Danach konnte ich den TWRP temporär installieren und das Gerät Flashen.
Die Installation war in Summe etwas holprig und merkwürdig hier und da, aber am Ende erfolgreich.
Bin bisher sehr zufrieden.
Wenn du noch Hilfe benötigt, dann frag ruhig.
Noch ist alles halbwegs frisch.
Antworten
#6
(17.12.2019, 16:27)LOS-Tux schrieb: Ich habe einen Fehler beim entsperren des BT gemacht.
Der war nicht wirklich entsperrt und hatte das zuerst nicht gesehen.
War ein bisserl unglüklich gemacht.
Danach konnte ich den TWRP temporär installieren und das Gerät Flaschen.
Duevinstalkation war in Summe etwas holprig und merkwürdig hier und da, aber am Ende erfolgreich.
Bin bisher sehr zufrieden.
Wenn du noch Hilfe benötigt, dann frag ruhig.
Noch ist alles halbwegs frisch.

Den Entsperrcode von Motorola zu bekommen und die Vorarbeit dazu war jetzt kein Problem, nur ist mir jetzt klar geworden, ich habe wohl den Code noch gar nicht zum Entsperren des Bootloaders benutzt?  Confused
Habe mich aber genau an die Anleitung gehalten, von Entsperren stand da meine ich aber nichts.
Konnte TWRP auf dem Z nur öffnen, indem ich es direkt vom PC geflasht habe, am MOTO Z selbst habe ich das über die Tastenkombination nicht geschafft, wohl wegen nicht entsperrt, kam nur bis in den Fastboot Modus?  Beim Wipen und vor/nach dem Sideload hatte ich noch 3 Fehlermeldungen in TWRP über nicht "eingehängte" Laufwerke. Hoffe das hat auch etwas damit zu tun.
Werde es heute Abend noch einmal probieren.  Hintergrund: Ich möchte Android Pie auf dem Z haben. An der Stelle schon mal besten Dank! 
Sollte noch Probleme geben, werde ich mich ggf. noch mal mit Fragen melden. VG
Antworten
#7
Das Mut dem Entsperren ist etwas unglücklich gelöst
Genau da lag mein Fehler!
Ich hatte alles so weit an Vorarbeit erledigt und wollte dann den BT bentsperren, habe auf der Kommandozeile im Terminal (nutze Linux) das entsprechende Kommando lt. der Motorola Beschreibung abgesetzt und genau da war der Haken: Du wirst darauf hingewiesen das dubim Begriff büßt den BT zu Entsperren und dein Gerät zu öffenen.
Um den BT aber wirklich zu Entsperren musst du innerhalb eines Zeitfensters das Kommando mit dem BT Key den du erhalten hast von Motorola, dass Kommando wiederholen. Dann erst ist der BT entsoerrt.
Tricky Nummer wo garantiert viele drüber weg lesen (mich eingeschlossen!) und denken alles super, ist es aber nicht.
Das führt dann zu obigem Fehler und wie in deinem Fall noch zu weiteten.
Achte mal drauf.
Kann natürlich bei dir auch etwas anderes sein.
Schreib mal ob es das war und ob du weitergekommen bist.
Die Kommunikation hier ist ja eher etwas verhalten.
Antworten
#8
(18.12.2019, 10:07)LOS-Tux schrieb: Das Mut dem Entsperren ist etwas unglücklich gelöst
Genau da lag mein Fehler!
Ich hatte alles so weit an Vorarbeit erledigt und wollte dann den BT bentsperren, habe auf der Kommandozeile im Terminal (nutze Linux) das entsprechende Kommando lt. der Motorola Beschreibung abgesetzt und genau da war der Haken: Du wirst darauf hingewiesen das dubim Begriff büßt den BT zu Entsperren und dein Gerät zu öffenen.
Um den BT aber wirklich zu Entsperren musst du innerhalb eines Zeitfensters das Kommando mit dem BT Key den du erhalten hast von Motorola, dass Kommando wiederholen. Dann erst ist der BT entsoerrt.
Tricky Nummer wo garantiert viele drüber weg lesen (mich eingeschlossen!) und denken alles super, ist es aber nicht.
Das führt dann zu obigem Fehler und wie in deinem Fall noch zu weiteten.
Achte mal drauf.
Kann natürlich bei dir auch etwas anderes sein.
Schreib mal ob es das war und ob du weitergekommen bist.
Die Kommunikation hier ist ja eher etwas verhalten.

Also ich hab das Ganze gestern Abend tatsächlich zum Laufen bekommen :thumbsup: .
Aber wenn ich das jemand erklären sollte, schwierig.
Irgendwie hatte ich es doch schon beim 1. Versuch vorgestern geschafft den BT zu entsperren. Im Fastboot Modus wurde mir "device unlocked" angezeigt.
Dann über die laut/leiser Tasten - die Reihenfolge weiß ich nicht mehr die Kiste im fastboot modus so eingestellt, dass ich TWRP wieder starten konnte mit dem Befehl "fastboot boot twrp-x.x.x.x.img". Anschließend dann "wipe" "format data" wieder "wipe" und die Sideloads nach Anleitung durchgeführt und neu gebootet. Wie ich die 3 Fehlermeldungen mit den nicht eingehängten Laufwerken im TWRP wegbekommen habe, weiß ich nicht, war wohl eine Folge von dem, was ich beim 2. Versuch richtiger gemacht habe als beim 1. Versuch. Ich kann nur nicht sagen was? Das ganze ist wenn man da keine Übung hat echt knifflig. Das Z läuft jetzt wie gesagt mit Pie, eigentlich alles ok - allerdings saugt das Teil den Akku derart schnell leer, das es für einen ganzen Tag nicht reicht Angry . Habe dazu mal etwas im Netz gesucht - man muss wohl aufpassen NFC nur dann zu aktivieren wenn es tatsächlich gebraucht wird. Werde das Thema jetzt einmal weiter beobachten.
Antworten
#9
Super, da freue ich mich.
Ähnlich war es ja bei mir auch.
Wenn ich das jemandem erklären sollte, dann hätte ich ein Problem.
Mein XA2 mit SailfishOS von Jolla zu flashen war einfacher.
LOS ist deutlich komplexer für unerfahrene Personen.
Würde mich freuen zu hören wie das weiter geht.
Hier ist es oftmals so still, als ob sich niemand etwas zu erzählen hätte.

Ich überlege gerade ob ich das Moto G4 von meiner Tochter flashen könnte. Da passiert von Herstellerseite nix mehr.
Leider scheint es wohl offiziell keine fertigen LOS Images mehr zu geben.

Eine andere Frage bzgl. meinem Moto G7 habe ich: Die Android Sicherheitspatches für Vendor werden als veraltet ausgegeben. Sind von November 2018.
Wo bekomme ich neuere her wenn es welche gibt und wie spiele ich die ein?
Muss ich das Gerät dazu flashen?
Antworten
#10
Sollte ich wohl einen neuen Beitrag öffnen?
Antworten



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [LineageOS] Moto G7 => Empfehlung zum Einstieg in LOS? LOS-Tux 3 1.587 08.12.2019, 20:00
Letzter Beitrag: LOS-Tux
  [ANDROID] device not found ( Moto xt 1068 ) saturn1955 4 3.506 07.02.2019, 15:35
Letzter Beitrag: saturn1955
  [LineageOS] lineage os für Moto G2 tauglich? saturn1955 1 2.591 13.01.2019, 17:21
Letzter Beitrag: llluuuzzziii
  [LineageOS] Moto 4G Play mit 14.1 hängt im Bootvorgang stuttgarter 1 2.169 02.11.2018, 14:23
Letzter Beitrag: llluuuzzziii
  Moto g5s bootloader läst sich nicht sperren Appl1 1 2.301 07.09.2018, 13:01
Letzter Beitrag: Appl1

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste