Hey, bitte registriere dich, um alle Funktionen nutzen zu können!

Mach's gut, CyanogenMod. Hallo LineageOS. ♥ Unsere Community freut sich auf die neue Ära.

Wie soll ich meine Frage im LineageOS Forum posten?


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nandroid-Sicherung: "Backups of Data do not include any files in internal storage..."
#1
Hallo!!

Ich habe jetzt mein Telefon nach viel Arbeit fertig eingerichtet. Zur Feier des Tages will ich mit TWRP eine Nandroid-Sicherung machen. Das funktioniert. Ich bekomme aber diese Meldung (die auch im Betreff der Nachricht steht):

   

Ich bin mir unsicher, was das bedeutet. Was für "files in internal storage" sind da nicht gesichert worden? Wie mache ich eine vollständige Sicherung...?

Tschüß,
Volker
Antworten
#2
Da sind alle Deine Apps und deren Einstellungen einschl. LOS gesichert, aber nicht die Dateien auf der internen "SD-Karte". Also alles das was Du unter "eigene Dateien" siehst (Deine Musik, Deine Dokumente, Deine Klingeltöne etc.pp.).

G900F mit LOS16
Antworten
[-] Die folgenden (1) User sagen llluuuzzziii Danke für diesen Beitrag:
Volker Wysk (20.04.2019)
#3
(20.04.2019, 20:37)llluuuzzziii schrieb: Da sind alle Deine Apps und deren Einstellungen einschl. LOS gesichert, aber nicht die Dateien auf der internen "SD-Karte". Also alles das was Du unter "eigene Dateien" siehst (Deine Musik, Deine Dokumente, Deine Klingeltöne etc.pp.).

Also das, was sich unter /storage/emulated/0 und /storage/self/primary befindet.

Wenn ich das richtig kapiere, dann ist das ein Verzeichnisbaum für Daten von Apps, auf die der Benutzer über das Dateisystem zugreifen können soll. In /data aber sind Sachen, auf die der Benutzer normalerweise nur über die Apps zugreift, aber nicht direkt als Datei.

Danke für die Antwort!

Volker
Antworten
#4
Jein. Konkret alles unterhalb /data/media. Alles andere sind nur zusätzliche mountpoints für die einfachere Rechteverwaltung. Jeder Benutzer hat dort einen eigenen Ast (erster Benutzer die 0, zweiter Benutzer die 10 usw.usf.). Unter Linux wäre das also eine Mischung aus /home und Teilen von /var. Hintergrund ist, daß bei Android jeder Benutzer eigene "Benutzer-Apps" haben kann. Benutzer 10 kann sich z.B. Whatsapp installieren ohne das Benutzer 0 davon etwas bemerkt. Dadurch kann man z.B. Whatsapp nutzen ohne sein Adressbuch (das vom Benutzer 0) offenzulegen. VG

G900F mit LOS16
Antworten
#5
(20.04.2019, 22:21)llluuuzzziii schrieb: Jein. Konkret alles unterhalb /data/media. Alles andere sind nur zusätzliche mountpoints für die einfachere Rechteverwaltung. Jeder Benutzer hat dort einen eigenen Ast (erster Benutzer die 0, zweiter Benutzer die 10 usw.usf.). Unter Linux wäre das also eine Mischung aus /home und Teilen von /var. Hintergrund ist, daß bei Android jeder Benutzer eigene "Benutzer-Apps" haben kann. Benutzer 10 kann sich z.B. Whatsapp installieren ohne das Benutzer 0 davon etwas bemerkt. Dadurch kann man z.B. Whatsapp nutzen ohne sein Adressbuch (das vom Benutzer 0) offenzulegen. VG

Jetzt bin ich aber verwirrt. Ich dachte, Android erlaubt nicht mehrere Benutzer. Und daß die "Benutzer" im Kernel (nur??) verwendet werden, um die Apps voneinander zu isolieren...

Ich werde mir developer.android.com ansehen.

Tschüß
Volker
Antworten
#6
Wieder Jein ;o)
Ja, jede BenutzerApp läuft prinzipiell ersteinmal nur mit eigenen "Benutzerrechten". Und die Verwaltung dieser Rechte findet im Kernel statt.
Nein, Du kannst im Einstellungsmenü (bei LOS16 z.B. unter System > Mehrere Nutzer) zusätzliche Nutzer hinzufügen, die jeweils eigene " Eigene Dateien", Kontakte etc. und Apps haben. Mit Einstellung unter Tasten>Ein-Aus-Taste>Ein/Aus-Menü>Benutzer wechseln kannst Du im Ein/Ausschalt-Menü
dann komfortabel den Benutzer wechseln. So ähnlich wie bei Windows. Für Datenschutzbesessene ein super Werkzeug! Meines Wissens gibts das schon seit Android 5.
Details findest Du z.B. hier

https://developer.android.com/reference/...serManager

G900F mit LOS16
Antworten
#7
(21.04.2019, 22:05)llluuuzzziii schrieb: Nein, Du kannst im Einstellungsmenü (bei LOS16 z.B.  unter System > Mehrere Nutzer) zusätzliche Nutzer hinzufügen, die jeweils eigene " Eigene Dateien", Kontakte etc. und Apps haben. Mit Einstellung unter  Tasten>Ein-Aus-Taste>Ein/Aus-Menü>Benutzer wechseln kannst Du im Ein/Ausschalt-Menü dann komfortabel den Benutzer wechseln. So ähnlich wie bei Windows. Für Datenschutzbesessene ein super Werkzeug! Meines Wissens gibts das schon seit Android 5.

Mein HTC 10 läuft wieder mit dem Stock-ROM (Android 8.0.0), weil ich die verschwundene IMEI-Nummer bei LOS nicht hingekriegt habe. Ich habe mich jetzt auf das Rooten beschränkt und darauf was man damit alles machen kann. ;-)

In den Einstellungen ebendieses Telefons kann ich leider nichts finden, was auf mehrere Benutzer hinweist. "System" habe ich gar nicht. Sieht fast so aus, als hätte HTC da einen Kahlschlag gemacht, und viele Android-Einstellungen in das HTC-Einstellungsmenü nicht übernommen. Die Einstellungen von LOS sehen in der Tat viel umfangreicher aus, als die im HTC 10.

Es ist nicht, als würde ich mehrere Benutzer brauchen. Ich kann damit leben.
Antworten
#8


G900F mit LOS16
Antworten



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  TWRP kann Sicherung nicht wiederherstellen, Partition ist schreibgeschützt. Rolf-D. 11 8.709 03.10.2016, 12:17
Letzter Beitrag: Rolf-D.
  Sicherung von Kontakten mit Titanium Backup pro wieder herstellen atmik 3 3.299 19.10.2015, 12:21
Letzter Beitrag: Patrick We

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste