Hallo Gast, bitte registriere dich um alle Funktionen nutzen zu können!

Mach's gut, CyanogenMod. Hallo LineageOS. ♥ Unsere Community freut sich auf die neue Ära.

Wie soll ich meine Frage im LineageOS Forum posten?


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SD-Card Datenrettung
#1
Hallo

Seit dem aktuellen nightly (und neuer SIM Karte) ist meine SD-Card beschädigt. Ich habe versucht im Recovery Modus den SD-Card Inhalt auf den PC zu kopieren, aber das SD-Card Häkchen unter "mounts and storages" läßt sich nicht setzen.

Habe nach System Neustart auch versucht direkt vom PC über USB auf das Moto E zu zugreifen, aber Windows erkennt das Gerät nach einem halben Dutzend Neustarts nicht. Auch nicht wenn die Entwickleroptionen (USB Debugging (MTP)) aktiv sind.

Nun weiß ich nicht weiter. Wollte die SD-Card eigentlich erst formatieren wenn zumindest die persönlichen Daten, Fotos von WhatsApp und Kamera auf Festplatte gesichert sind, aber ohne Unterstützung schaffe ich das wohl nicht.
Antworten
#2
Schau mal hier rein: https://praxistipps.chip.de/sd-karte-rep...appts_3337

Gruß
Antworten
#3
Ich möchte kein neues PC-Tool installieren, sondern den Speicherinhalt der Micro SD-Card auf den PC verschieben, um die Daten nach Formatierung der Micro SD-Card wieder zurück auf mein Moto zu kopieren. Unter irgendwelchen Systeminternen Voraussetzungen (TWRP oder abgesicherter Modus, Entwickleroptionen etc.) wird das doch möglich sein.
Antworten
#4
Ja also ganz ohne Hilfstools wird es wohl nicht funktionieren, der @reset möchte normalerweise keinem was böses.....
Probier mal einen anderen Kartenleser.
Antworten
[-] Die folgenden (1) User sagen McNature Danke für diesen Beitrag:
reset (28.03.2018)
#5
Warum nicht? Derzeit habe ich nicht einmal Zugriff per USB auf das Gerät an sich, das müsste doch auch ohne Tools machbar sein. Das ist ein allgemeineres Ding als beschädigte SD-Card. Wenn Windows erstmal wieder meldet das da ein Device ist, wird das schon klappen mit der Speicherkarte.

Für so kleine Karten habe ich keinen anderen Leser als das Moto.
Antworten
#6
(28.03.2018, 14:18)Hugo schrieb: Warum nicht? Derzeit habe ich nicht einmal Zugriff per USB auf das Gerät an sich, das müsste doch auch ohne Tools machbar sein. 
NEIN! Müsste es eben nicht. Nimm einfach mal Deine Arroganz runter und nimm einfach mal einen Ratschlag an. 
Dein Handy / Phone kann es nicht mehr lesen. Das wird sich auch mir Tools nicht ändern lassen. 

Nimm die Karte raus, mach sie in einem Adapter und schieb' sie in einen Rechner.  

Dann lass eines der o.g. Tools drüber laufen. 

Wenn DU das nicht möchtest, hilft ein Backup.
Upss... 

Gruß
Antworten
#7
Ansonsten mal anderen USB port versuchen, wenn das nicht geht mal die Treiber auf dem Rechner vom Handy löschen und neu installieren.
Antworten
#8
Manchmal liegt es auch am Kabel, dass Windows das Telefon nicht mehr erkennt. Klingt komisch, ist aber so.
Antworten
#9
Ja, das Kabel macht den Unterschied. Windows findet das Moto wieder; aber nicht die Speicherkarte.

TWRP zeigt mir zumindest wieder an, dass Daten drauf sind; aber auswählen, nein funktioniert nicht.

Und diese Tools, die haben mir Windows schon mehr als einmal, auf die ein oder andere Art verschlechtert; das ist also keine Arroganz was mich davon abhält. Ich muss nun abwägen, alles wegschmeißen oder ein Tool riskieren. Zunächst mal schauen was google drive gesichert hat.
Antworten
#10
Ich habe eine Sicherung vom Moto E von heute, da wird nicht viel gescheites gesichert worden sein. Und eine Sicherung vom 8. März. Das wäre ok. Wie und was bekommt man denn eigentlich zurück, wenn es gelingt die Sicherung auf das Moto zurück zu kopieren?

Ich versuche auch einen Adapter für die SD-Card aufzutreiben, aber das dauert ein paar Tage. Vielleicht schicke ich die SD Card besser jemanden zu der sie vielleicht auf seinem eigenen PC lesen kann. Das wäre, umständlich.

Nachtrag 5.4.`18

So, die Card ist wieder da, die Datenrettung fehlgeschlagen. Habe sie selbst noch einmal im Adapter in den neuen Mini PC gesteckt, dessen Datenträgerverwaltung erkennt die Micro-SD-Card mit zwei Partitionen: 1x 16MB und 1x ~28GB und sogar 100% fehlerfrei. Auf irgendwelche Daten zugreifen kann ich aber mit dem Mini-PC auch nicht. Nicht mal formatieren lässt sich der Knirps im Knirps.
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste