Hey, bitte registriere dich, um alle Funktionen nutzen zu können!

Mach's gut, CyanogenMod. Hallo LineageOS. ♥ Unsere Community freut sich auf die neue Ära.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
pull und push mit der ADB auch als root?
#1
Hallo!

Mein Gerät ist gerootet, und wenn ich die ADB-Shell laufenlasse (Kommando "adb shell"), dann kann ich mit "su" der Root-Benutzer werden und auf alles zugreifen. Doch wie funktioniert das beim Übertragen von Dateien über die ADB? Mit "adb pull" und "adb push"? Ich kriege Fehlermeldungen über fehlende Rechte. Wie wird man bei pull/push der Root-Benutzer?

Viele Grüße,
Volker
Antworten
#2
Benutze ich nie. Aber evtl. in "Entwickleroptionen" einen Haken setzen?

LG
Dietmar
Antworten
#3
(30.11.2021, 22:55)db91595 schrieb: Benutze ich nie. Aber evtl. in "Entwickleroptionen" einen Haken setzen?

LG
Dietmar

Hmm... Ich habe mir die Entwickleroptionen angeschaut und nicht gefunden, was es sein könnte. Nur bei "Debugging App auswählen" frage ich mich, was das ist. Wenn man das antippt, kommt nur eine leere Liste ("keine").

Tschüß, Volker
Antworten
#4
z.Z. habe ich eOS drauf.
Ich kann mich erinnern das bei "LOS?" so was wie "ADB mit Root" o.Ä. war.
ODER evtl. das Command-Fenster(Win) als Admin starten.

Benutze ich nie: bei mir kommen alle Dateien die ich brauche (Custom-ROM ...) auf die SD (steckt im PC) und diese dann ins Phone.
Antworten
#5
(01.12.2021, 11:29)db91595 schrieb: z.Z. habe ich eOS drauf.
Ich kann mich erinnern das bei "LOS?" so was wie "ADB mit Root" o.Ä. war.
ODER evtl. das Command-Fenster(Win) als Admin starten.

Ich habe in der Magsik-App bei "Superuser-Zugriff" "Apps und ADB" gewählt. Die ADB sollte also mit Rootrechten laufen. Wenn ich die ADB-Shell starte, dann ist jedoch zunächst kein Root-Zugriff aktiv. Es muß erst "su" ausgeführt werden. Und, wie beschrieben, "adb pull" läuft auch nicht mit Rootrechten.

(01.12.2021, 11:29)db91595 schrieb: Benutze ich nie: bei mir kommen alle Dateien die ich brauche (Custom-ROM ...) auf die SD (steckt im PC) und diese dann ins Phone.

Ja, darauf läuft es bei mir jetzt auch hinaus. Ich verwende normalerweise SSH (mit SSHDroid). Das läuft mit Rootrechten. Doch das funktioniert jetzt nicht, bei der Nandroidsicherung, die ich auf den PC kopieren will, mit einem seltsamen Fehler... Aber die SD-Karte umzustecken ist auf Dauer kein befriedigender Weg um an die Daten zu kommen...!

Tschüß,
Volker
Antworten
#6
Wieso "SD-Karte umzustecken"?
Wenn die SD im Phone ist sollte doch vom PC über USB mit Explorer direkt kopieren gehen.

Oder gehst du nur über WLAN & SSH ins Phone?
Hab ich auch noch nie benutzt. Außer WLAN mit MyPhoneExplorer.

Edit: es ist eine weit verbreitete "Unsitte" aus Post's die direkt darüber stehen so viel zu zitieren. Das bläht nur unnütz auf und verschlechtert die Lesbarkeit.
Es reicht den Kern zu zitieren.
Antworten
#7
(01.12.2021, 17:01)db91595 schrieb: Wieso "SD-Karte umzustecken"?

Nun, Du hast geschrieben: "auf die SD (steckt im PC)"

(01.12.2021, 17:01)db91595 schrieb: Wenn die SD im Phone ist sollte doch vom PC über USB mit Explorer direkt kopieren gehen.


Oder gehst du nur über WLAN & SSH ins Phone?
Hab ich auch noch nie benutzt. Außer WLAN mit MyPhoneExplorer.

Du meinst über MTP mit dem Explorer. Das war noch sehr fehlerhaft und unbrauchbar, als ich es zuletzt probiert habe. Ich verwende ausschließlich Linux. Ich gehe dann über's WLAN mit SFTP (via SSHDroid), was der Gnome-Dateimanager direkt unterstützt.

(01.12.2021, 17:01)db91595 schrieb: Edit: es ist eine weit verbreitete "Unsitte" aus Post's die direkt darüber stehen so viel zu zitieren. Das bläht nur unnütz auf und verschlechtert die Lesbarkeit.
Es reicht den Kern zu zitieren.

Ich finde es lesbarer, wenn man herausstellt, auf welchen Teil des Posts man sich bezieht.

Tschüß!
Antworten
#8
"adb su" startet den adb-Daemon auf dem Gerät neu ... aber mit su-Rechten. Meines Wissens läuft dieser dann so bis zum nächsten Neustart!?
Den su in der adb-Shell gibts auch auf ungerooteten Geräten. Deshalb ist LOS ein "userdebug"-Build.

Aber:
adb besteht aus 3 Teilen! Auf dem Gerät läuft der adbd wie eben beschrieben.
Auf dem PC gibts den Client "adb" welcher beim ersten Aufruf auch den adb-Server (auf dem PC) startet.

Um auf dem Gerät iwas mit root-Rechten zu machen wird also ein adb shell gestartet, diese per adb su mit root-Rechten ausgestattet und alles danach hat dann root (auf dem Gerät). Erkennbar auch an dem "root-Prompt".
Aber eben nur in dieser Shell! Wenn z.B. in einem Skript mehrere Befehle abgearbeitet werden muss sichergestellt werden, daß die dann auch in einer Shell laufen die su bekommen hat!

Und dann gibts ein paar Fallstricke. Wer z.B. als root eine Datei vom Gerät auf den PC holt muss dann als root (aber jetzt auf dem PC) die Datei vom PC zum Gerät pushen! ;o)
Da gehts dann aber nicht um "adb su" sondern um "sudo adb ..."? Einfacher ist es aber die Backups zu chmod'en oder zu chown'en ;o)

Google Pixel 3 mit LOS18.1 + Magisk + OpenGApps
Antworten
Die folgenden (1) User sagen llluuuzzziii Danke für diesen Beitrag:
Admin (01.12.2021)
#9
Hallo!

"adb su" macht bei mir garnichts:

Zitat:desktop ~ $ adb su
adb: usage: unknown command su

Meinst Du "su" in der ADB-Shell?

Das wirkt sich dann nur auf diese Shell aus, so wie Du geschrieben hast. Aber wie bekommt man dann Rootrechte für "adb push" und "adb pull". Das war meine Frage.


(01.12.2021, 18:24)llluuuzzziii schrieb: Und dann gibts ein paar Fallstricke. Wer z.B.  als root eine Datei vom Gerät auf den PC holt muss dann als root (aber jetzt auf dem PC) die Datei vom PC zum Gerät pushen! ;o)
Da gehts dann aber nicht um "adb su" sondern um "sudo adb ..."? Einfacher ist es aber die Backups zu chmod'en oder zu chown'en ;o)

Wie geht das, "als root eine Datei vom Gerät auf den PC" holen? Und wieso muß man dann "als root (aber jetzt auf dem PC) die Datei vom PC zum Gerät pushen"?

Tschüß,
Volker
Antworten
#10
Erklärungs-Versuch!
Aus einem Linux-PC auf's Phone hat den Vorteil man braucht bei den Rechten nicht groß umdenken. Im Phone
läuft ja auch Linux als Grundlage (mit einigen Spezifika die mit AOSP einher gehen).
Auf dem Linux-PC in einem Console-Fenster "adb shell" starten - macht mit der shell eine Brücke ins Phone.
Das sieht man dann am Prompt. Wenn das Phone gerootet ist kann in der shell jetzt "su" eingeben und ist jetzt
als "root" unterwegs (sieht man am Prompt. Ist vergleichbar mit "sudo su" im PC. Auch da hat man dann die Rechte
die root hat (root hat su-Rechte).
Dann muss man auf den den Wirkungs-Kreis der Rechte achten.
Macht man jetzt im Console-Fenster z.B. "cp /def/dateiname" dann darf man im Phone in alle Unterordner rein (hier /def/)
und "cp" copiert die Datei. Wohin? In den Ordner in dem das Console-Fenster geöffnet wurde. Außer man hat einen
Ziel-Ordner angegeben ( z.B. cp /def/dateiname /home/"Linux-Username").
Dabei "schleppt" cp die User-Rechte "mit" - wenn im Phone der Datei-Eigner "root" ist erbt das Ziel diese Rechte.

Man sollte also vorher wissen, was man da tut. (Der "igitt-Befehl" 'dd' macht ganz schnell etwas kaputt).

SD-Card im Phone: die wird vorher mit allen Dateien im PC bestückt, dann ins Phone gesteckt und bleibt dann drin.
Falls da später mal Dateien fehlen werden die vom PC über USB ins Phone auf die SD kopiert.
Die SD kommt aus dem Phone nur dann raus wenn's "pressiert". Die Samsung-Firmware ist z.B. 5GB groß.
Da die SD bei mir in einen USB3-Adapter am PC rein kommt geht kopieren deutlich schneller. Aber für "Kleinkram"
bleibt die SD im Phone.

Ich hoffe es hilft.
Antworten



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Systemprofile auch ohne Lineage? pcb 0 2.273 23.09.2018, 15:30
Letzter Beitrag: pcb
  Root Rechte vor Apps verstecken Danni 7 5.599 29.09.2016, 15:29
Letzter Beitrag: kiarafritzsche
  [ANDROID] Root App den104 5 3.005 29.05.2015, 19:46
Letzter Beitrag: CM-Psycho
Information [ANDROID] Fehlende Rootrechte obwohl Root installiert und funktioniert Pulli67 0 2.673 19.11.2014, 11:56
Letzter Beitrag: Pulli67

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste