16 Apr

Cyanogen Inc. und Microsoft: Es gibt eine Partnerschaft

Anfang 2015 kursierten bereits diverse Gerüchte über eine Partnerschaft zwischen Microsoft und der Cyanogen Inc. Diese bestätigten sich Heute mit einem offiziellen Presseartikel der Cyanogen Inc.

CyanogenMod und Microsoft

In dem frisch veröffentlichten Presseartikel finden sich einige wichtige Informationen, die wir euch nun näher bringen werden.

Microsoft Apps werden auf Geräten mit Cyanogen OS vorinstalliert

In Zukunft werden sich diverse Microsoft Apps wie Bing services, Skype, OneDrive, OneNote, Outlook, und Microsoft Office auf Geräten, die mit dem kommerziellen Betriebssystem Cyanogen OS laufen, wiederfinden. Aber ruhig Blut…

Das CyanogenMod, wie wir es kennen, kommt weiterhin ohne Bloat Ware

Die Partnerschaft zwischen der Cyanogen Inc. und Microsoft wird sich nicht auf CyanogenMod selber auswirken. Wir werden in Zukunft also keine MS-Apps in unseren (beispielsweise) Nightlies sehen. Die Partnerschaft betrifft nur kommerzielle Geräte, die mit dem kommerziellen CyanogenOS ausgerüstet sind. CyanogenMod, wie wir es kennen, ist nicht betroffen.

Die Partnerschaft an sich wird im Presseartikel als Möglichkeit eine “neue, powervolle Art von Erfahrung zu ermöglichen.”

Des Weiteren wurde auch Cyanogen Inc’s CEO, Kirt Master im Artikel zitiert. Das Zitat haben wir für euch übersetzt: 

“Die Menschen auf der ganzen Welt verwenden das Cyanogen Betriebssystem und die beliebten Microsoft-Dienste, um mit dem, was am Wichtigsten für sie ist, auf ihren mobilen Geräten verbunden zu sein.”

Was haltet ihr von der Partnerschaft zwischen der Cyanogen inc. und Microsoft? Schreibt es uns in die Kommentare!

Quelle: PocketNow Bildquelle: WCCFtech

Presseartikel: Cyngn

  • Lutz Wilhelmy

    Vielleicht keine schelchte sache … Muß man mal abwarten… Habe persönlich zwar ein SGS 5, aber da ich CM recht gut finde, würde das mit MSOS mit CM gut zusammen passen,denke ich !!!

    • Wir finden, dass es am Ende stark darauf ankommt wie gut oder schlecht die MS Apps aussehen, vielleicht ja Microsoft Apps im Material Design. ;)