Hey, bitte registriere dich, um alle Funktionen nutzen zu können!

Mach's gut, CyanogenMod. Hallo LineageOS. ♥ Unsere Community freut sich auf die neue Ära.

Wie soll ich meine Frage im LineageOS Forum posten?


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LOS 17.1 und Speicherkarte-Nutzung / Apps mittels Link2SD auch SD-Karte schieben
#1
Hi zusammen,

nachdem ich letzte Jahr LOS 16.x auf mein Sony Xperia XA2 Ultra installiert hatte und sich Link2SD erfolgreich einsetzen ließ, indem ich die 2. Partition als ext2 formatiert hatte, habe ich dieses Jahr ausprobiert, ob LOS auch dazu in der Lage ist, das Gerät "unzerstörbar und wasserdicht" zu machen. Kann LOS leider nicht.  Big Grin 2 Um es verständlicher auszudrücken: ich habe beim Angeln das Gerät im See versenkt.
Nun habe ich mir das gleiche Gerät erneut geholt und das ganze Procedere durchlaufen, um LOS 17.1 erfolgreich inkl. GAPPS aufzuspielen. Das hat soweit geklappt.

Die verwendete SD-Karte (Sandisk 256 GB) habe ich auf einem Win10 PC mit dem "MiniTool Partition Wizard" aufgeteilt in:
1. Partition, primär, NTFS-Format, 180 GB, Bezeichnung "Common" --> Ziel: Ablageort meiner gewünschten Daten
2. Partition, primär, ext2-Format (weil das beim letzten Mal das funktionierende Format war), Bezeichnung "LinkToSD" --> Ziel: Partition für Link2SD

Nun meine Fragen und mein Problem.

Link2SD meldet mir beim Erstellen des Mountscripts folgenden Fehler:
link2sd can´t create 'system/bin/debuggerd.bin': Read-only file system

Versuchsweise habe ich es auch mit ext4 und ext3 probiert. Ohne Erfolg.

Nun habe ich mir im TotalCommander angeschaut, was da so in Sache SD-Karte vorhanden ist. Das sieht folgendermaßen aus:

[Bild: kvcfokjg.jpg]


Warum erscheinen "Common" und "LinkToSD" zweimal? Als ich obigen Screenshot abgespeichert  habe, ging das in "Common (01D6...)"; "Common" hingegen war für den Zugriff gesperrt.

In "Common" hat mir LOS nun eine Ordnerstruktur wie im internen Speicher angelegt, also "$RECYCLE.BIN, Alarms, Android, DCIM, Download, ..."
"LinkToSD" enthält die beiden Ordner "Android, lost+found".
"Common (01D6...) enthält wieder die gleiche Ordnerstruktur wie "Common" und "LinkToSD (01D6...)" ist leer.
Was hat es damit auf sich?

Ich habe die Vermutung, dass durch das Einwirken von LOS auf die SD-Karte der Zugriff für Link2SD gesperrt ist, sodass deshalb die "... Read-only file system"-Meldung kommt. Gibt es eine Möglichkeit das zu beheben? Ist es evtl. sogar gar nicht mehr erforderlich eine App wie Link2SD zu verwenden, um Apps automatisch auf die 2. Partition auszulagern?

Ich erinnere mich, dass ich letztes Jahr irgendwo gelesen habe, dass man die SD-Karte kplt. als internen Speicher verlinken kann, was aber auch Nachteile hat, weshalb ich diese Variante nicht weiter verfolgt hatte. Wichtig ist mir, dass ich das Handy an den Windows-PC anstöpseln kann, um Zugriff auf den Speicher zu haben.

Zum Abschluss noch eine Frage:
Bei LOS 16.x konnte ich den Fingersensor am Gerät benutzen. Diese Option fehlt bei LOS 17.1 bei dem Menüpunkt SIcherheit/Bildschirmsperre. Ist die versteckt oder gar nicht mehr verfügbar?


Wie immer Danke im voraus,
Gruß Saiwaa Smile
Antworten
#2
Hi Saiwaa,

du - ich hab das gleiche Problem - und auch noch keine Lösung - ich nutze Systemlosen Root mit Magisk Manager als Super User Berechtigung - ich vermute fast, dass es damit was zu tun hat. Möglicher Weise könnte die traditionelle Lösung mit SuperSU von Chainfire die Lösung bringen - da dürften die Systemverzeichnisse standardmäßig auf Schreiben definiert sein. Jeder Dateimanager mit Rootfunktion kann die Systemverzeichnisse bei Operationen, wie kopieren und verschieben von read/only auf Schreiben umstellen - nur Link2SD ist nicht in der Lage, obwohl Root.  Naja - die App wird ja auch schon zwei Jahre nicht mehr supportet vom Entwickler.

Wer hat eine Idee oder sogar eine Lösung?

Gruß
Thomas
Antworten
#3
Hi, letztes Jahr hatte das auf LOS 16 mit dem Magisk Manager noch einwandfrei funktioniert. Momentan habe ich keine Zeit, mich weiter um mein Smarty zu kümmern. Das nutze ich auf Sparflamme. Ursache bei mir könnte sein, dass ich vor dem Flashen auf LOS 17.1 die Firmware nicht geupdated habe. Das wäre der nächste Schritt bei meinem XA2 Ultra, sobald es die Zeit zulässt.
Antworten
#4
Das hat eher mit Android 10 (LOS17) zu tun. Auch root darf unter Android 10 nicht alles. Insbesondere muss auch für root eine passende SE-Linux-Domäne eingerichtet sein (Magisk muss ordentlich tricksen um das hinzubekommen).
Wer zwingend Speicherplatz sparen muss, kann sich mit der Manifest-Datei einer App befassen. Darin gibts einen Schalter für "kann auf externen Datenträger verschoben werden". Wenn dann der externe Datenträger als intern formatiert wird, verschiebt Android diese App von ganz allein dahin.

Google Pixel 3 mit LOS17.1
Antworten
#5
Das Problem mit dem Fingerprint habe ich nicht - es ist enthalten unter "Sicherheit" und funktioniert einwandfrei.
Mit dem Installationsumfang der GApps wird es wohl auch nichts zu tun haben - ich habe die Version SUPER installiert.
Die richtige LOS 17.1 für genau dein Handy hast du aber schon installiert ? Jedes Handy braucht aufgrund auch der Hardware sein eigenes Betriebssystem (CUSTOM ROM)
Die Firmware zu flashen bedeutet das Smartphone in den Auslieferungszustand zurück zu versetzen und von vorne zu beginnen - das halte ich für nicht angebracht bzw. zu früh.
lade dir mal anstatt "Link2SD" die App "App2SD" auf dein Handy. Sie hat eine Schnittstelle zu Magisk Manager, die tatsächlich ein Mountscript erstellt, aber warum auch immer, diesen wieder vergisst nach dem Neustart - sogar Link2SD kann bis zum Neustart die ext2 Partition erkennen. Verschieben funktioniert dann bei beiden, aber nach dem Neustart - verliert es den Link zu den Apps - auch das neue Erstellen des Mountscript bringt die Apps nicht wieder - allerdings bleibt der Speicher auf der ext2 Partition belegt - interessanter Weise. Viele Erkenntnisse, aber leider bisher keine Lösung.
Evtl. bringt einer der nächsten Systemupdates eine Lösung. - Den Entwickler von Link2SD habe ich bereits angeschrieben - mal schauen ob er eine Antwort hat.
Hoffe ich habe dich angeregt wieder aktiver zu werden, um eine Lösung zu finden...
Antworten
#6
(10.09.2020, 09:35)llluuuzzziii schrieb: Das hat eher mit Android 10 (LOS17) zu tun. Auch root darf unter Android 10 nicht alles. Insbesondere muss auch für root eine passende SE-Linux-Domäne eingerichtet sein (Magisk muss ordentlich tricksen um das hinzubekommen).
Wer zwingend Speicherplatz sparen muss, kann sich mit der Manifest-Datei einer App befassen. Darin gibts einen Schalter für "kann auf externen Datenträger verschoben werden". Wenn dann der externe Datenträger als intern formatiert wird, verschiebt Android diese App von ganz allein dahin.

Google Pixel 3 mit LOS17.1

Was ist das für eine App - wie heißt die genau?
Antworten
#7
Ein Android-Programm kommt als APK-Datei aufs Handy. Das ist ein kommprimiertes Dateiformat. Da drin sind Ordnerstrukturen und binäre Dateien und u.a. ein "Manifest". Da drin gibts (wenn der Programmierer das wollte) den besagten "Schalter". Den kann man prinzipiell auch nachträglich einbauen. Wenn mensch weiß wie! ;o) Im Inet gibts dazu tausende Anleitungen.

Google Pixel 3 mit LOS17.1
Antworten
#8
Ich hatte mir von deiner Antwort etwas mehr erhofft als CyanogenMod-Legende - Wo ist der heiße Tip?
Antworten
#9
Der heisse Tip kommt hier:
Erst mit "Apps für jeden Sch*ss" den Speicher zubrutzeln und dann mit "Apps die jeden Sch*ss auf die SD-Karte schieben" auch den Bootvorgang und das ganze drumherum schön langsam machen! Gibt Heute und Morgen 10 Extrapunkte! ;o))

Kleiner Tip: Externe SD-Karten sind um den Faktor 10 langsamer als der interne Speicher. Wer Platz braucht, schiebt da seine Dokumente hin!
LG

Google Pixel 3 mit LOS17.1
Antworten
#10
Auf die SD-Karte habe ich bisher nur Apps ausgelagert, deren Performance vernachlässigbar war und die selten genutzt wurden. Sobald ich Zeit habe, werde ich den Tipp von dir befolgen und die Firmware updaten. Dass da das ganze Procedere wieder von vorne erfolgen muss, macht mir nichts aus. Zurzeit läuft das Ding nur zum Fonen und Messengerdienste nutzen.

Mit dem Magisk Manager hat bei mir Root geklappt, zumindest wurde das nirgends bemängelt. Die App2SD App hatte ich mal beim Vorvorgänger-Smarty verwendet und kam nicht gut damit zurecht. Immer wieder musste ich nach App-Updates, die App mit der App2SD App händisch verschieben. Link2SD war da unkompliziert. Markiert als zu verschieben und gut is´. Ich bin da nicht so der Smartphone-Nerd, der täglich optimiert und ausprobiert. Am liebsten wäre mir, das Ding einmal einzurichten und dann läuft´s bis das Buch zuklappt oder ich wirklich mal die Euphorie verspüre, was Neues anzuschaffen.

(10.09.2020, 15:57)thomas.hasenpflug schrieb: Ich hatte mir von deiner Antwort etwas mehr erhofft als CyanogenMod-Legende - Wo ist der heiße Tip?
Nanaa, nur Götter sind allwissend. Die dürfen aber keine Sünden betreiben. Das wollen wir Illuuuzzzziii doch gönnen. :-) Ich kann mich an keinen Tipp erinnern, der nicht irgendwie wertvoll war und das eine oder andere hat er auch bei meinen Anliegen recherchiert.
Antworten



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  LOS Standard Dialer vs. andere Dialer Apps (hier: True Phone Dialer von Hamster Beat) Saiwaa 0 947 29.07.2019, 09:36
Letzter Beitrag: Saiwaa
  [LineageOS] Kontrolle über Apps Pontos 2 2.057 28.06.2017, 23:02
Letzter Beitrag: InTheY2K
  Zuletzt genutze Apps werden bei Neustart wieder geöffnet? MillionsterNutzer 2 3.408 07.01.2017, 11:20
Letzter Beitrag: MillionsterNutzer
  [CM] Nach Update CM11 teilweise Abruch von Apps Schneemann 7 2.064 03.11.2016, 17:00
Letzter Beitrag: Andyrandy
  [CM] Zugriff auf die SD-Karte // Mointpoints radagast 2 1.641 02.11.2016, 13:02
Letzter Beitrag: radagast

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste