Hallo Gast, bitte registriere dich um alle Funktionen nutzen zu können!

Mach's gut, CyanogenMod. Hallo LineageOS. ♥ Unsere Community freut sich auf die neue Ära.

Wie soll ich meine Frage im LineageOS Forum posten?


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[LineageOS] Kein Glonass Fix und kein Streaming zum TV auf Note 3 HLTE
#1
Seit einiger Zeit benutze ich Lineageos16 auf meinem Note 3 und bin damit Recht zufrieden. Perfekt wäre es, wenn auch Glonass endlich unterstützt werden würde. Außerdem funktioniert das Spiegeln des Handybildschirms zum TV nicht. Falls es inoffizielle Patches geben sollte, wäre mir auch damit geholfen. Vielen Dank im Vorraus für alle Tips zu dem Thema.
Antworten
#2
Mit com.android.gpstest.osmdroid siehst Du welche Satelliten Dein Gerät sieht und welche zum Fix genutzt werden.
Miracast wurde von Google ab Android 8 ausgeschaltet. Momentan arbeiten die LOS-Entwickler an einer Alternative von Qualcomm.

G900F mit LOS16
Antworten
#3
Das gleiche Problem mit dem streaming Handy auf TV habe ich beim S9 auch. (LOS 16, G960F) Es werden absolut keine Quellen erkannt. Um ein Hardwarefehler auszuschließen habe ich sogar kurzzeitig die Samsung FW wieder geflasht. Aber da geht das Problemlos. Ich habe LOS 15.1 / 16.0 / 17.0 Beta probiert... keine verfügbare Quellen ekannt, obwohl diese da sind.
Komisch nur, das mein betagtes S4(i9515) und J5 meiner Frau, beide mit LOS 16.0 problemlos streamen.
Für Tips und Erfahrungen wäre ich dankbar.

S9 (G960F) LOS 16
Antworten
#4
BubbleUPNP ist eine gute Alternative wenn das Gerät es nicht von allein kann.

G900F mit LOS16
Antworten
#5
Zum GPS: Ich benutze AndroiTS GPS Test. ALLE Satelliten, auch Glonass, werden gefunden. Aber einen Fix gibt es AUSSCHLIESSLICH bei GPS-Satelliten. Beim Originalrom bekomme ich auch mit ALLEN einen Fix!
Zu den Streamung-Alternativen: BubbleUpnp ist Klasse, darauf bin ich auch schon vor längerer Zeit gestossen.
Auch gut: "Übertragung auf TV..."
Aber Bubbleupnp ist einfach der Hammer!
Bleibt das Glonass-Problem! Das liegt definitiv am ROM. Bei Android 10 (crdroid) auch nicht besser, eher noch schlechter.
Ich hoffe, es findet jemand eine Lösung.
Antworten
#6
(12.01.2020, 18:35)llluuuzzziii schrieb: BubbleUPNP ist eine gute Alternative wenn das Gerät es nicht von allein kann.

G900F mit LOS16

BubbleUPNP war ein gute Tip. Danke! Das streamen setzt diese App schon recht gut um. Allerdings das spiegeln des Handyscreen versagt auch da oder habe es mangels engl noch nicht endeckt. Aber so passt das schon. Es ist wohl ein Problem der Chiparchitektur, mit der sich die LOS  Entwickler schwer tun. Samsung hält sich da wohl mit den Quellen auch zurück. Klar, die wollen neu verkaufen! In meinem alten S4 wie auch im J5 werkelt ein SnapdragonChip. Im S9 jedoch ein Exynos. Das S4 bekommt jede Woche ein Update von LOS. Ist die Umsetzung LOS bei Snapdragon einfache?

G960F, LOS 17.1
Antworten
#7
Nicht "einfacher" sondern "möglich". Der Snapdragon bietet mehr Funktionen ohne das Samsung da den Finger drauf legen kann. Der Exynos ist "aus einem Guss" und Samsung kann da über die Firmware nach belieben ein- und ausschalten. Außerdem scheinen die Chinesen nicht so sehr an CustomROM interessiert zu sein bzw. das Sprachproblem wirkt sich stärker aus.

G900F mit LOS16
Antworten
#8
Hallo, ...
Frage: hat schon mal jemand unter LOS 17.1 das EdXposed erfolgreich installieren können? Die Installation über Magisk läuft ohne Fehler durch. Zuerst den Riru Core 19.6 und dann das EdXposed. Ich ende dann aber immer im Downloadmodus. Irgendwo im Netz ist dieser Bug auch erwähnt und als Lösung vorgeschlagen, das man unter data/adb/modules/riru_edxposed_XXX die Datei post-fs-data.sh umbenennen oder löschen soll. Dies bewirkt aber nur, das ich jetzt im Boot des LOS Logo hängenbleibe. Bei xda komme ich da irgendwie nicht weiter. Dort schrieb mir jemand, das es bei ihm problemlos ging, er sich aber auch entfernt an diesen Bug erinnern konnte. Vorschlag seinerseits war, das EdXposed Modul zu installieren und nicht aktiviert! das Handy neu zu starten. Wenn dieser schritt einmal bis zum Systemstart durchgelaufen wäre, könnte man das Modul aktivieren und es würde dann immer problemlos starten ohne Bootloop. Nur funktioniert das ja so bei Magisk nicht. Man installiert das Modul und hat doch keine andere Option als neu zu starten und das Modul wird sofort aktiviert. Bin auf Erfahrungen Eurerseits gespannt. danke
Antworten



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [LineageOS] Lineage OS 14.1 für Note 3 HLTE gesucht Jonah1879 2 306 12.01.2020, 20:18
Letzter Beitrag: Jonah1879
Smile hlte sixpack 0 675 12.08.2019, 17:42
Letzter Beitrag: sixpack
  [LineageOS] Update von Lineage 14.1 auf 15.1 oder 16 (Note 3, SM-N9005, hlte) irrenarzt 6 4.432 06.08.2019, 11:24
Letzter Beitrag: permutationcombination
  Samsung S5/LOS16 - Kein Telefon-Menü mehr tmax 8 950 13.07.2019, 21:56
Letzter Beitrag: tmax
  [LineageOS] Note 10.1 2014 einrichtungsassistent wird beendet Dingo 13 3.615 03.07.2019, 21:33
Letzter Beitrag: RichiTA

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste