Hallo Gast, bitte registriere dich um alle Funktionen nutzen zu können!

Mach's gut, CyanogenMod. Hallo LineageOS. ♥ Unsere Community freut sich auf die neue Ära.

Wie soll ich meine Frage im LineageOS Forum posten?


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
CM 13 (20161204-NIGHTLY) | Interner Speicher "Beschädigt"
#1
Hallo alle zusammen,

bin neu hier aber schon länger ein CM User, der bis jetzt keine Probleme hatte und darum auch nichts zu klagen.

Diese Woche ist mir mein altes Handy mit CM12 leider äußerlich ziemlich zerstört worden (Bendgate XXL!), funktioniert aber glücklicherweise noch. Ich habe mir ein Galaxy S2 (GT-i9100) geholt und CM 13 (20161204-NIGHTLY) drauf installiert, mithilfe von ClockworkMod 6.0.2.9. Das ganze natürlich in dem Wssen, dass es danach noch ans repartitionieren geht, damit ich egal welches G-Apps-Paket hinterher installieren kann. Also habe ich gleich hinterher die interne SD-Karte nun mit ClockworkMod auf 1GB (32m) repartitioniert und dachte mir erstmal nichts dabei, als die G-Apps nicht gleich drauf wollten.

Erstes Problem nach dem Neustart war nun das CM-eigene Recovery, das den ClockworkMod rausgeschmissen hatte, was ich so nicht kannte. Also habe ich den CwM wieder installiert, wodurch der CM13 nicht mehr hochfuhr. Also habe ich CM13 neu installiert und als ich dann im OS ankam, sagte es mir, es müssten 2 SD Karten installiert werden. Die Externe lies das auch anstandslos zu, die Interne jedoch brach die formatierung ab und wird seitdem (auch nach mehreren ReInstalls von CwM und CM13) als 'beschädigt' angezeigt. Eine als 'interner Speicher' bezeichnete Partition hat nun das System, aber die verbleibenden (glaube ich) 13 GB verstecken sich nun hinter der 'beschädigten' SD-Karte in der Speicheranzeige des OS. Wenn ich den Filemanager öffne, zeigt dieser auch einen leeren Ordner 'null' und sonst ist kein anderer Ordner sichtbar geschweige denn ansteuerbar.

Das Problem zieht allerdings noch weitere Kreise: Ich kann nicht über Datenverbindung mit meinem PC auf den Handyspeicher zugreifen. Entnehme ich die externe SD ist diese im PC nicht mehr lesbar und nur dann wieder benutzbar, wenn mein altes Handy sie sich neu einrichtet. Beim Einrichten auf der neuen SD werden vorhande Dateien gelöscht und wenn ich diese nun neu aufgesetzte SD-Karte dem neuen Handy zu fressen gebe, richtet es sie nochmal für sich ein, was zur Folge hat, dass mein PC beim Anschließen wieder nichts von meinem Handy wissen will und diese SD-Karte erneut nicht mehr erkennt, wenn ich sie direkt an den PC anschließe. Ein SD-Teufelskreis also.

Schöner Schlamassel also! Die interne Speicherkarte zu formatieren bzw. wieder erkennbar zu machen scheint also das Gebot der Stunde. Aber der Versuch, mittels Heimdall (frontend) 1.4.0 TWRP auf mein Handy zu schmeißen scheiterte bereits daran, dass Heimdall das PIT-file, dass es erzeugt nicht lesen kann. Ich war mir auch nicht sicher, ob das der richtige Weg ist, es waren nunmehr 6 Stunden vergangen und ich hatte das Gefühl, mich heillos im Dschungel verirrt zu haben und im Dunkeln zu stochern.

Meine Frage also bei all dem, was ich beschrieben hab: Wie gehe ich vor? Was kann ich tun? Was bringt mir meinen internen Speicher zurück in die Welt der Lebenden?

Viele Grüße,
Matthias
Antworten
#2
Was die Lesbarkeit der SD-Karte im PC angeht: Die Karte muss im Telefon als "externer Speicher" formatiert sein. Die Variante "interner Speicher" ist nur in dem Telefon lesbar, wo sie formatiert wurde. Die Inhalte werden meines Wissens verschlüsselt.

Vielleicht könnte das zumindest schon mal helfen, die Dateien, die Du brauchst, aufs Telefon zu bekommen.

Viel Glück
Sascha
Antworten
#3
(23.01.2017, 15:27)InTheY2K schrieb: Was die Lesbarkeit der SD-Karte im PC angeht: Die Karte muss im Telefon als "externer Speicher" formatiert sein. Die Variante "interner Speicher" ist nur in dem Telefon lesbar, wo sie formatiert wurde. Die Inhalte werden meines Wissens verschlüsselt.

Vielleicht könnte das zumindest schon mal helfen, die Dateien, die Du brauchst, aufs Telefon zu bekommen.

Viel Glück
Sascha

Danke, Sascha. Werde ich heute abend nochmal angehen. Gott sei Dank hab ich noch mein altes Telefon und ein neuer Ansatz ist tatsächlich, den TWRP-Manager als *apk auf mein neues handy zu bekommen und zu schauen, was das ändert. Besonders nervig ist der im Vergleich zu CwM funktionsarme Recovery Mode von CM. Hilft kein Stück, dass ich den CwM immer neu draufschmeißen muss. Ich komme wieder und sag, obs funktioniert hat.

LG, Matthias
Antworten
#4
Dass man beim Flashen was neu partitionieren muss ist mir neu. Das musste ich bei keinem meiner Handys machen. Ich würde als Recovery mal TWRP vorschlagen, das nutzen die meisten und damit sollte es die wenigsten Probleme geben.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Antworten



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Samsung S3 ohne SD-Karte und gelöschtem Speicher wieder starten oldcan 0 201 19.11.2018, 22:15
Letzter Beitrag: oldcan
  [LineageOS] Galaxy S3 GT-I9300: TWPR - Zugriff interner Speicher nicht möglich Dennis1979 24 3.053 07.09.2018, 18:13
Letzter Beitrag: llluuuzzziii
  Google Play Dienste wurden beendet (Nightly) BloodSword 8 4.435 17.04.2018, 15:30
Letzter Beitrag: jens.baumann
  [LineageOS] lineage-14.1-20180302-nightly-jfltexx simply 6 1.302 13.03.2018, 17:30
Letzter Beitrag: simply
  [LineageOS] SMS Problem bei Samsung G900F mit LinegeOS 14.1-20171221-NIGHTLY-klte. ran2far 2 880 25.02.2018, 23:58
Letzter Beitrag: ran2far

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste